Top 5 Spieler halten fast 20 % Umsatzanteil; Produktion von 0-50 kg/Tag' und '50-100 kg/Tag' Maschinenschwerpunkt

Der Markt für Recyclingmaschinen für Lebensmittelabfälle ist stark von kleinen und unorganisierten Akteuren geprägt, wobei die Top-5-Player einen Umsatzanteil von fast 20 % ausmachen.
 
Die Konsolidierung in bestimmten Regionen bleibt einer der Schwerpunkte der kleinen Akteure des Marktes für das Recycling von Lebensmittelabfällen.
 
Neue Produkteinführungen und Anlagenerweiterungen bleiben die Schlüsselstrategien der führenden Unternehmen, die auf dem Markt für das Recycling von Lebensmittelabfällen tätig sind.
 
Darüber hinaus konzentrieren sich die führenden Unternehmen aufgrund der wachsenden Nachfrage der Endverbraucher zunehmend auf die Herstellung und Vermarktung von Maschinen mit geringer Kapazität mit Kapazitätsbereichen von '0-50 kg/Tag' und '50-100 kg/Tag'.

Weitreichende proaktive Anstrengungen zur Reduzierung von Lebensmittelverschwendung – ein Vorläufer für Wachstum

Laut Statistiken der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) werden jährlich etwa 1.3 Milliarden Tonnen Lebensmittel verschwendet. Lebensmittelverschwendung ist alarmierend.
 
Das Recycling riesiger Mengen an Lebensmittelabfällen und die Reduzierung der Menge, die auf Deponien landet, ist eine Herausforderung für Regierungen auf der ganzen Welt.
 
So haben beispielsweise das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) und die EPA im Jahr 2015 in Verbindung mit Ziel 12.3 der UN-Nachhaltigkeitsziele das Ziel erklärt, Lebensmittelverluste und -verschwendung bis Ende 2030 um die Hälfte zu reduzieren.
 
Im Jahr 2018 hat das Europäische Parlament ein Gesetz zur Reduzierung der Hälfte der Lebensmittelabfälle bis 2030 als Teil seines Rahmens „Kreislaufwirtschaftspaket“ mit Recyclingzielen unterstützt.
 
Solche Initiativen werden höchstwahrscheinlich eine entscheidende Rolle dabei spielen, die weltweite Nachfrage nach Recyclingmaschinen für Lebensmittelabfälle deutlich zu steigern. 

Gastronomie: Ein bedeutender Endverbraucher

Die Restaurantbranche konzentriert sich zunehmend auf die Einführung nachhaltiger Betriebsabläufe, ohne zu große Kompromisse beim Endergebnis einzugehen.
 
Investitionen in das Recycling von Lebensmittelabfällen sind in den umfassenderen Plänen der Gastronomie ausgerichtet.
 
Restaurantketten unterstützen aktiv die Idee, Maschinen zum Recycling von Lebensmittelabfällen zu installieren.
 
Maschinen zum Recycling von Lebensmittelabfällen sind eine pragmatischere Lösung gegenüber Deponien, sowohl wirtschaftlich als auch umweltfreundlich.

Verbesserung der Anlageneffizienz durch Technologie – ein Schlüssel zur Erzielung von Umsatzvorteilen

Endbenutzer zeigen anhaltend ausgeprägte Präferenzen für fortschrittliche Versionen von Lebensmittelabfall-Recyclingmaschinen mit überlegenen Funktionen.
 
Im Einklang mit dieser steigenden Tendenz nutzen Hersteller verschiedene Technologien, um effiziente und fortschrittliche Maschinen mit erhöhter Zuverlässigkeit herzustellen.
 
Beispielsweise hat BioHiTech Global 2017 den „BHTG Smart Mode“ für die Integration in die Geräte zum Recycling von Lebensmittelabfällen eingeführt, die Cloud-Computing und maschinelles Lernen nutzen, um die Leistung der Geräte zu steigern und die Geräte noch kostengünstiger zu machen.
 
TOGO ein revolutionäres Produkt mit dem Namen 'TG-CC-1000“ mit einem Infrarotkamerasystem, das den Bediener über den Kompostierungsprozess auf dem Laufenden hält.

Markt für Recyclingmaschinen für Lebensmittelabfälle – Definition

Die Recyclingmaschine für Lebensmittelabfälle dient der Umwandlung von Lebensmittelabfällen in nützliche Materialien und Produkte mit dem Ziel, die Nachhaltigkeit der Umwelt zu erreichen.
 
Das Recycling von Lebensmittelabfällen besteht in der Regel aus drei Schritten – nämlich Trennung, Sammlung und dem letzten Recyclingschritt.

INFORMATIONSANFRAGE

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus, wir werden Ihre Anfrage innerhalb von 24 Stunden beantworten.

    EnglishPortugueseSpanishGermanItalianFrenchThaiArabicRussian