Warum Sie organischen Dünger synthetischem vorziehen sollten

Egal, ob Sie ein Blumenspektakel anbauen oder die Ernte Ihres Lebens planen, die Aufrechterhaltung der Fruchtbarkeit Ihres Bodens ist von entscheidender Bedeutung. Wenn es darum geht, den richtigen Dünger zu finden, stehen Ihnen auf dem Markt verschiedene Optionen zur Auswahl – einige vorteilhafter als andere.

In diesem Blog werden wir über alles sprechen, was Sie über organischen Dünger und sein synthetisches Gegenstück wissen müssen. Wir erklären Ihnen nicht nur die Unterschiede zwischen ihnen, sondern sagen Ihnen auch, warum die natürliche Option immer die beste ist.

Lesen Sie weiter, um Ihr Düngemittelwissen aufzufrischen!

Was ist organischer Dünger?

Organischer Dünger wird aus natürlichen Ressourcen gewonnen und gibt dem Boden in Ihrem Garten bereits vorhandene Nährstoffe zurück. Bei effektiver Anwendung ist es eine sichere und effiziente Methode, um das Gute wiederherzustellen, ohne der Umwelt künstliche Chemikalien oder Produkte hinzuzufügen.

Sie wirken im Allgemeinen, indem sie nützliche Bodenmikroorganismen stimulieren und die Gesamtstruktur des Bodens verbessern. Mikroben spielen eine entscheidende Rolle bei der Umwandlung von organischem Dünger in lösliche Nährstoffe für die Pflanzenabsorption. Sie sind eine langfristige Lösung für Mängel, die über einen längeren Zeitraum gefüttert und gepflegt werden als synthetische Düngemittel.

Was ist Kunstdünger?

Im Gegensatz zu organischen Düngemitteln wird die synthetische Option künstlich unter Verwendung verschiedener chemischer Inhaltsstoffe hergestellt. Sie enthalten oft Stickstoff, Phosphor oder Kalium – drei wichtige Nährstoffe, die für ein angemessenes Pflanzenwachstum erforderlich sind. Synthetische Düngemittel, die am besten für ihre schnelle Wirkung bekannt sind, gibt es in verschiedenen Formen für den Einsatz in Ihrem Garten. Dazu gehören Flüssig-, Granulat-, Pellet- und Spike-Sorten.

Da sie wasserlöslich sind, können Pflanzen synthetische Düngemittel für einen schnellen Nährstoffschub sofort aufnehmen. Die meisten Gärtner wählen diese Option, um ein schnelleres Wachstum auf Rasenflächen zu erzielen, da sie eine schnelle Entwicklung und supergrüne Ergebnisse liefern.

Warum ist organischer Dünger die bessere Option?

Bei der Wahl des richtigen Düngers für Ihren Garten steht die organische Option immer ganz oben auf unserer Empfehlungsliste. Während synthetische Düngemittel den Pflanzen einen sofortigen Schub geben, tragen sie tatsächlich sehr wenig dazu bei, langfristige Ergebnisse zu erzielen. Organischer Dünger stimuliert das Bodenleben, verbessert die Bodentextur und fördert die Fruchtbarkeit auf lange Sicht, anstatt eine einmalige Lösung zu bieten.

Weitere Vorteile sind:

  • Freisetzung von Nährstoffen in einer Rate, die Pflanzen verwenden können
  • Bieten Sie eine kontrolliertere Wachstumsrate, die die Pflanzen nicht überstimuliert
  • Fördert robusteres Wurzelwachstum und baut Krankheitsresistenz auf
  • Fördert ein gesundes Bodenökosystem für langfristigen Gartenerfolg

Synthetische Düngemittel sind im Vergleich dazu eine billige, einfache und effiziente Option, aber sie sind nicht die beste Option für einen tief genährten Garten. Es ist viel wahrscheinlicher, dass sie in Wasserläufe oder auf andere Pflanzen abfließen und oft irreversible Schäden durch Chemikalieneinwirkung verursachen. Die organische Option mindert dieses Risiko und bietet gleichzeitig eine langfristige Lösung für eine bessere Bodenfruchtbarkeit.

Die TOGODie Komposter um jetzt Ihren eigenen organischen Dünger herzustellen!

EnglishPortugueseSpanishGermanFrenchThaiArabicRussianHebrewTurkish